Tuning/Zubehör

Einzigartig: Tuner Abt stellt Super-Käfer auf die Räder

 

Mit 350 000 Arten sind die Käfer die grösste Ordnung der Insekten. Nahezu unendliche Vielfalt garantiert «Abt Sportsline» auch beim automobilen Pendant, dem VW Beetle. Und nicht nur dort: Die eigens geschaffene Abteilung «Abt Individual» macht auf Wunsch jedes Auto aus dem VW- und Audi-Konzern zu einem Solitär. «Jedem, der ein Auto jenseits des Mainstreams sucht, können wir ein Angebot machen, das Tuning aus dem Katalog nicht bietet», erläutert CEO Hans-Jürgen Abt. Dabei geht es nicht nur um Differenzierung, sondern auch darum, Farb- und Materialvorstellungen umzusetzen, welche die Designer beim Original nicht vorgesehen haben. Schliesslich ist es bei Serienprodukten unumgänglich, die Auswahl zu beschränken.

 

Das jüngste Projekt, das Beetle Cabrio, wurde für einen Geschäftsführer entworfen und umgebaut. Das Auto trägt eine Vollfolierung in einem gedeckten Bronzeton und übt vornehme Zurückhaltung. Die Andersartigkeit offenbart sich vor allem in den «Untertönen», etwa schwarz lackierten Markenemblemen. Ein weiteres, markantes Detail sind die 19-Zoll-Räder von Abt im Farbton «Silverbullet». Dank des offenen Designs an der Vorderachse gut sichtbar sind die roten Sechskolben-Bremssättel. Durch die Leistungssteigerung sind 290 Pferde im Zaum zu halten, wo in der Serie nur 220 galoppieren. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment um 80 auf 430 Newtonmeter.

 

Die wahren Highlights des Umbaus nimmt man jedoch erst beim Einsteigen oder zumindest bei heruntergeklapptem Verdeck wahr: die zahlreichen Sattlerarbeiten im Innenraum. Wo beim Original dunkler Kunststoff dominiert, entstand ein Traum in Leder und Carbon. Mit edler Tierhaut bezogen sind zum Beispiel die Instrumententafel, ihre Unterbauten, die Konsole für die Zusatzinstrumente und die Türmittelteile inklusive Armauflagen von vorne bis hinten. Feinste Gerber-Ware ziert ausserdem die Türgriffe, die Innenverkleidung der Dachsäulen, die Sonnenblenden und Einstiege sowie die Säulen. Um dem sportlichen Charakter des Beetle gerecht zu werden, belegte das Team alle schwarzen Kunststoffblenden des Interieurs mit echtem Carbon. Das Fahrwerk ist eine Stufe tiefer angesiedelt – dafür sorgen sorgfältig abgestimmte Fahrwerksfedern.

 

Neuste Artikel: Tuning

  • 1
  • 2
Prev Next