Carrosserie- und Fahrzeugbau

Nordwestschweiz: Branche erhält 13 junge Berufsfachleute

 

Text und Fotos: Heinz Schneider

Schöne und würdige Lehrabschlussfeier mit Diplomübergabe für 13 Lernende von «Carrosserie Suisse Nordwestschweiz». Und die brachten nicht nur viel gute Laune mit an den Austragungsort nach Biel-Benken, sondern teilweise auch den Freund, die Freundin, die Eltern oder Geschwister. So war zumindest schon Mal der familiäre Rahmen gegeben. Für den festlichen hatte zuvor Hausherr Rosario Falcone, seines Zeichens Chef und Eigentümer der «Falcone Carrosserie + Spritzwerke», persönlich gesorgt. Kompetente Unterstützung gab es für ihn einmal mehr von Ursula Bergmaier und natürlich Chefkoch Alfio Tirendi: Er verwöhnte die Gäste an diesem Abend mit einer feinen Lasagne und zauberte anschliessend ein hervorragendes Dessert auf ihre Teller.

 

Den offiziellen Teil – nachdem Sektionspräsident Erwin Leu alle Sponsoren, Berufsschullehrer und auch Alt-Fachlehrer Franz Sailer als Ehrengast begrüsst hatte – eröffnete Petra Grieder vom «Champions-Club». Sie informiert über die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten, welche die Branche bietet – und je nach persönlichem Flair in Richtung Carrosseriefachmann/frau, Fahrzeugrestaurator/in oder Werkstattkoordinator/in gehen können. «Wir brauchen gut ausgebildete Handwerker und Führungskräfte», lautet die Botschaft Petras Grieders. Und erwähnt als Beispiel Carrosseriespengler und Vizeweltmeister Heiko Zumbrunn: «Er zeigt, was in der Autobranche möglich ist».

 

Was den Lehrabgängern an der mehrtägigen Abschlussprüfung abverlangt worden war, schildern in der Folge Lackierer-Obmann und Experte Pascal Volk sowie Sektionspräsident Erwin Leu (Leu Carrosserie & Spritzwerk AG, Biel-Benken). Schnell keimt bei ihren Ausführungen der Verdacht auf: Diese Prüfungen müssen es punkto Schwierigkeitsgrad in sich gehabt haben. Sowieso für die Carrosserielackierer/innen: Sie setzten sich unter anderem mit einem VW-Polo-Vorbau, einem Kunststoffteil, einem Kotflügel mit Delle und Beule, dem Farbenmischen und einer Dekor-Arbeit auseinander. Die Carrosseriespengler, die sich gemäss Erwin Leu «vorbildlich an die geltenden Schutzvorschriften gehalten haben», waren nicht minder gefordert. Sie mussten sich nebst anderem beim Punktschweissen und bei Richtbankarbeiten beweisen, neue Teile erstellen und mit dem «Miracle System» arbeiten.

 

Dann folgte das, wofür die jungen Berufsleute in der Hauptsache nach Biel-Benken gereist waren: die offizielle Übergabe der Diplome. Für diese feierliche Zeremonie baten Pascal Volk und Erwin Leu die Kandidatinnen und Kandidaten zu sich nach vorne. Eine spezielle Ehrung wurde dabei Carrosseriespengler Simon Bollbach und Carrosserielackierer Luca Karli zuteil: Sie gewannen den Spezialpreis (siehe Fotogalerie) für die jeweils beste Abschlussprüfung. Schade: Lackierer Karli konnte seine Auszeichnung nicht persönlich abholen. Er weilt im Militärdienst.

 

Absolventenliste Carrosseriespengler/in EFZ

Name                                                 Lehrbetrieb / Ort

Simon Bollbach                                 Gundeli Carrosserie AG, Reinach
Jan Hofer                                           Hofer Carrosserie, Diegten
Maik Luginbühl                                  Imhof Carrosserie, Laufen
Alberto Palombo                                AMAG, Basel

 

Absolventenliste Carrosserielackierer/in EFZ

Name                                                 Lehrbetrieb / Ort

Elmedin Ademaj                                Carrosserie Weyl GmbH, Ettingen
Patrice Bossert                                  Emil Frey AG, Basel
Giovanni Ciullo                                  Garage Schmid, Reinach
Patrick Costa                                     CG Carrosserie AG, Basel
Luca Karli                                          Kestenholz Nutzfahrzeuge AG, Pratteln
Daniela Laya                                     Huggel Carrosserie AG, Münchenstein
Céline Ledermann                             Franz Kurz AG, Sissach
Joël Villiger                                        Abt Automobile AG, Liestal

 

Absolventenliste Lackierassistent/in EBA

Name                                                Lehrbetrieb / Ort

Tim Gartmann                                   Carrosserie Büchi, Bubendorf

 

 

Neuste Artikel: Carrosserie- und Fahrzeugbau

  • 1
  • 2
Prev Next