Tuning/Zubehör

Mehr Fahragilität: Sportfedern für den Ford Kuga von «H&R»

 

Drei Zylinder, Plug-in, Mild Hybrid, Allradantrieb – für sein Kompakt-SUV Kuga hat Ford alles. Wäre da nicht die Neigung zum Untersteuern, was Fachmedien beim sogenannten Ausweichtest mehrfach bemängelten – selbst bei der vermeintlich sportlichen Modellversion «ST». In solchen Fällen kann ein tieferer Fahrzeugschwerpunkt wahre Wunder wirken. Der Einbau eines Sportfedersatzes von «H&R» für Kuga-Modelle ab Baujahr 2019 ist eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Massnahme zur Steigerung der aktiven Fahrsicherheit.

 

Der abgesenkte Fahrzeugschwerpunkt (je nach Ausführung bis 35 mm) sorgt für ein direkteres Einlenkverhalten und reduzierte Carrosseriebewegungen in schnell gefahrenen Kurven oder beim plötzlichen Lastwechsel. Der Fahrkomfort bleibt dennoch langstreckentauglich, die Zuladung unberührt und die Bodenfreiheit immer noch mehr als ausreichend. Der Fahrspass hingegen steigt beträchtlich. Überdies lassen sich mit den optional erhältlichen Spurverbreiterungen «Trak +» aus hochzugfestem Aluminium Serien- und Nachrüsträder millimetergenau an den Kotflügelkanten ausrichten.

 

Die «H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG» ist ein Hersteller von Fahrwerkskomponenten. Das Sortiment umfasst Teile für eine breite Modellpalette und wird kontinuierlich ausgebaut. Rund 100 Mitarbeiter entwickeln und produzieren Sportfedern, Stossdämpfer, Sport- und Gewindefahrwerke, Distanzscheiben, Stabilisatoren und weitere Komponenten wie elektronische Tieferlegungssysteme.

Neuste Artikel: Tuning

  • 1
  • 2
Prev Next