Tuning/Zubehör

Für Kundensport: BMW-Renner erhält neue Dämpfer von «KW»

 

BMW rüstet den M4 GT4 für die Motorsportsaison 2023 mit zweifach leistungseinstellbaren Dämpfern (Solid Piston) von «KW Automotive» aus. Der Renner soll bei den 24 Stunden von Portimão in Portugal (Datum noch nicht bestätigt) erstmals an den Start gehen.

 

Seit Jahren besteht zwischen BMW und «KW Automotive» eine Partnerschaft. So fertigt der schwäbischen Fahrwerkhersteller für ausgewählte Serienfahrzeuge von «M Performance» verschiedene Komponenten und rüstet ab Werk auch das eine oder andere Sondermodell wie etwa den M3 CTR, M3 GTS und M4 GTS mit Gewindefahrwerken aus.

 

Darüber hinaus gibt es eine Zusammenarbeit im Motorsport: In den Markenpokal-Rennwagen «M 235i Racing» und «M 240i» Racing werden entsprechende KW-Fahrwerke eingesetzt. In der jüngsten Vergangenheit feierten BMW-Kundensportteams ihre grössten Langstreckenerfolge ebenfalls mit KW-Fahrwerken, wie etwa mit dem «M6 GT3» beim 24h-Rennen «Nürburgring 2020» (Gesamtsieg). Auch der seit diesem Jahr eingesetzte «M4 GT3» ist so ausgerüstet: Er war bislang mit leistungseinstellbaren Fünffach-Dämpfern (V6 Racing) in Meisterschaften wie DTM, IMSA Wheater Tech oder in der Nürburgring-Langstreckenserie erfolgreich.

Neuste Artikel: Tuning

  • 1
  • 2
Prev Next