Automobil

Audi RS 5 Sportback: In den USA ist er zu haben – Europa zögert

 

Er ist froschgrün, trägt eine sportliche Coupé-Silhouette und unter der Haube schlägt ein V6-Biturbomotor mit 450 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment – Audi hat in New York den RS 5 Sportback vorgestellt. In Nordamerika wird der Viertürer in der zweiten Jahreshälfte zu haben sein. Ob, wann und zu welchen Preisen er in die Schweiz kommt, ist noch offen.

 

In optischer Hinsicht überzeugt der RS 5 Sportback mit einem sportiven Auftritt: Kurze Überhänge, eine lange Motorhaube und kräftige Schulterpartien sind die Stichworte dazu. Am Heck fallen der spezifische Diffusoreinsatz, die RS-Abgasanlage mit ovalen Endrohren und die aufgesetzte Spoilerlippe auf.

 

Wie es sich für eine RS-Version gehört, fährt der schnelle Audi mit Allradantrieb vor, der die Kräfte im Verhältnis 40:60 auf die Achsen verteilt. Optional ist ein Sportdifferenzial erhältlich, das die Momente gezielt zwischen den Hinterrädern verschiebt. Serienmässig fährt ein Sportfahrwerk mit, das durch die Option «Sportfahrwerk Plus» mit Dynamic Ride Control, Keramikbremse und Dynamiklenkung aufgewertet werden kann. Letzteres macht es möglich, die individuellen Fahreinstellungen über «Drive Select» vorzunehmen.