Branchen-News

Endlich: Der TCS darf zu seiner bunten Erlebnistournee starten

 

Der TCS ist 125 Jahre jung. Nun kann die Jubiläumstournee – nach einigen Verschiebungen im ersten Halbjahr – endlich starten. In den kommenden Monaten macht der Schweizer Mobilitätsclub mit seiner jeweils drei Tage dauernden Show auf Plätzen im Zentrum von zwölf Schweizer Städten (siehe Box) Halt.

 

Die Veranstaltungen laden jeweils zum Verweilen ein und machen den TCS mit verschiedenen Attraktionen erlebbar. Ein grosses Leuchtrad bildet das Zentrum der Installation und verkündet: «Hier wird gefeiert! Hier können die Besucher ihr Erinnerungsfoto aufnehmen.»

 

In vier Erlebniscontainern mit Lichteffekten und optischen Täuschungen erfahren Besucher mehr über den TCS: Über seine Geschichte, wie er sich für seine Mitglieder engagiert und wie er mit dem Thema Verkehrssicherheit im Dienst der Schweiz steht. Szenarien über die Zukunft der Mobilität werden über das «Zukunftstor» vermittelt und auf einem Geschicklichkeits-Parcours können E-Bikes oder E-Trottinettes getestet werden.

 

Auf der Showbühne findet ein bunt gemischtes Programm statt: Vom Kasperlitheater und Zauberkünstler über Wissenswertes zu Mobilität und Verkehrssicherheit bis hin zu Live-Auftritten verschiedener Sänger. In Aarau performt Alphornbläser Enrico Lenzin, in Aarau die Mundart-Pop-Rockerin Sandee, in Bellinzona der Tessiner Sänger Sebalter oder in Genf der junge Stand up Comedian Bruno Peki.

Neuste Artikel: Branchen-News